Leitern kann man nie genug haben – wenn man den Platz zum Lagern hat. Leiterarten gibt es ja auch ohne Ende. Vom einfachen zwei- oder dreistufigen Tritt (damit kommt man auch ins oberste Regal), über die Haushalts-Klappleiter mit Ablage (praktisch beim Renovieren) oder die höhenverstellbare Mehrzweckleiter für verschiedene Einsatzzwecke drinnen wie draußen. Eines ist beim Kauf aber auf alle Fälle zu beachten: Die persönliche Sicherheit sollte wichtiger sein als der Preis. Schließlich steht man gerade bei Mehrzweckleitern durchaus einige Meter über dem Erdboden und ein Sturz kann mehr als nur schmerzhafte Folgen nach sich ziehen.

Als wir 2007 gebaut haben, wurde meine kleine Werkstatt um einige sinnvolle Werkzeuge und Geräte erweitert. Als erstes hatte ich mir eine 4-teilige Klappleiter gekauft. Diese kann ich als Stehleiter – oder mit zwei mitgelieferten Riffelblechen versehen – auch zu einem Bock zusammenklappen. So eine Leiter ist recht praktisch für Arbeiten in Überkopfhöhe. Allerdings ist die Gesamthöhe bauartbedingt eingeschränkt, wodurch bestimmte Arbeiten ausgeschlossen sind.

4-teilige Klappleiter als Bock

Mit einer Schiebeleiter in luftige Höhen

Arbeiten am oder auf dem Dach musste ich bisher zum Glück noch keine durchführen. Als uns letztes Jahr bei einem Herbststurm ein Ziegel vom Dach geweht wurde, haben wir das von einem Dachdecker aus dem Nachbarort reparieren lassen. Aber es gab schon Situationen, bei denen ich mir schon mal eine längere Leiter gewünscht hätte. Zum Beispiel als wir vor Jahren ein Wespennest an einem Unterschlag am Dachfirst hatten. Oder beim Schneiden der Bäume im Bauerngarten. Hier ist meine Klappleiter zu kurz und auch zu unpraktisch in der Verwendung. Eine mittellange und schmale Schiebeleiter wäre hier perfekt.

Da kam mir eine aktuelle Anfrage der Firma Maschinenhandel Meyer aus Göttingen wie gerufen, die mir einen Produkttest aus ihrem Leitersortiment angeboten hat. Ich stand dann allerdings vor der Wahl einer normalen, manuell zu bedienenden Schiebeleiter oder einer Schiebeleiter mit Seilzug. Die Zugbedienung hat den Vorteil, dass sie das Ausziehen der Leiter einfacher macht und man die Leiter auch alleine mit nur einer Person aufstellen kann. Mein Großvater hatte früher eine solche Seilzugleiter. An der fand ich allerdings den Seilzug eher unpraktisch, da die Benutzung der Leiter in zwei Einzelteilen ziemlich umständlich von statten ging.

So habe ich mich dann für meinen Produkttest für die „einfache“ Schiebeleiter mit 2 x 16 Stufen entschieden. Wenn schon eine lange Schiebeleiter, dann sollte sie auch lang genug sein, damit ich damit möglichst alle Eventualitäten abdecken kann. Dachte ich mir und habe vor der Zusage aber noch mal im Carport nachgemessen, ob ich die Leiter überhaupt irgendwo an die Wand hängen kann. Denn auch im zusammengeschobenen Zustand ist die Leiter immer noch viereinhalb Meter lang. Diesen Platz muss man also schon an einer Wand zur Verfügung haben.

Schiebeleiter-Lieferung-ausgepackt

Qualität und Funktionen einer guten Leiter

Qualität hat Ihren Preis. Das habe ich als Heimwerker gerade bei Werkzeugen auch schon des öfteren feststellen dürfen. Als ich mir dann die Leiter-Modelle im Online-Shop der Firma Meyer unter http://www.holz-metall.info angeschaut habe, dachte ich zunächst, dass so eine lange Leiter ja doch einen stolzen Preis hat. Die längste Seilzug-Schiebeleiter kostet regulär immerhin 228 Euro, allerdings inkl. MwSt. und Versand! Wenn man sich vergleichbare Leitern von bekannten Marken wie Zarges anschaut, dann zahlt man aber locker das Doppelte. Das relativiert den Preis dann gleich wieder. Der Preis ist aber nicht alles. Wie eingangs schon geschrieben, sollten die inneren Werte einer solchen Leiter mehr wiegen. Denn immerhin hängt die eigene Gesundheit daran, wenn man in luftige Höhen aufsteigt.

Technische Daten der ausgewählten Schiebeleiter:

  • In Europa gefertigt (Slowakei)
  • Für den gewerblichen Einsatz konzipiert
  • Vom TÜV Süd nach Europanorm EN 131 geprüft
  • Material: Aluminium
  • Belastbar bis 150 kg
  • 2 x 16 Stufen
  • Sperre des max. Auszugs bei 2 Stufen
  • Länge (eingeschoben): 4,55 m
  • Länge (ausgeschoben): 7,66 m
  • Maximale Arbeitshöhe: ca. 8,40 m
  • Äußere Holmbreite: ca. 40 cm
  • Gewicht: ca. 18,40 kg

Vielleicht kurz ein paar Worte zum Thema Qualität bei vermeintlichen No-Name Produkten. Nur weil keine bekannte Marke hinter einer solchen Leiter steht, muss das nicht zwangsweise bedeuten, dass die Qualität dem günstigen Preis entspricht. Die Europäische Norm EN 131 schreibt explizite Prüfungen vor und nur wenn diese bestanden werden, darf ein Produkt entsprechend gekennzeichnet in den Verkauf. Bei der Prüfung wird u.a. die Durchbiegestabilität der gesamten Leiter, die Abknickstabilität der Holme oder die Durchbiegung der Sprossen geprüft. Des Weiteren ist vorgeschrieben, dass bei Schiebeleitern die maximale Auszugsmöglichkeit auf eine Überlappung von 2 Stufen begrenzt sein muss.

Schiebeleiter-TUEV

Praxistest: Wie einfach ist die Schiebeleiter zu bedienen?

Die Leiter wurde per Spedition angeliefert und Heike musste das knapp 5 Meter lange Paket erst mal in den Garten schleppen. Nach dem Auspacken lag dann die zusammengeschobene Leiter vor mir.

Um das innere Leiterteil nach oben schieben zu können, muss zunächst ein kleiner Kipphebel an der Sprosse nach hinten gezogen werden. Dadurch öffnet sich die Arretierung und man kann die Sprosse nach oben schieben. Auf der anderen Seite der Sprosse ist nur eine feste Einstellung, damit die Sprossen wieder fest einrasten. Das Ganze funktioniert recht einfach, die Arretierungen sind sauber vernietet und machen einen stabilen Eindruck.

Schiebeleiter-Klemme-Trittschutz

Gemäß der Vorgabe der EN 131 muss verhindert werden, dass die Leiter zu weit ausgezogen werden kann. Die Norm schreibt vor, dass die beiden Leiterteile mindestens 2 Stufen überlappen müssen. Damit man das nicht umgehen kann, ist an dieser Schiebeleiter ein grüner Winkel am äußeren Holm befestigt. Am inneren Holm ist als passendes Gegenstück ein Gummistopper befestigt. Damit ist sichergestellt, dass man die Leiter nicht zu weit ausziehen kann.

Schiebeleiter-Ausziehsperre

Die auf 8,40 m Arbeitshöhe ausziehbare Schiebeleiter hat für mich genau die passende Länge. Damit komme ich auch wunderbar an jede Stelle meines Daches. Allerdings sollte man schon schwindelfrei sein, denn auf acht Metern Höhe wird die Luft schon dünn und wackelig. Ich finde aber noch etwas sehr praktisch: Zusammengesteckt wiegt die Leiter fast 20 Kilo. Braucht man aber nur eine Anstellleiter für max. 4 – 5 Meter, dann kann man auch nur ein Leiterteil nutzen. Dazu einfach das Innenteil herausziehen und schon hat man eine einzelne Leiter in zumeist ausreichender Länge und mit einem Gewicht von nur etwa 9 Kilo. Die trägt sich leichter und macht das Arbeiten damit auch sehr angenehm.

Schiebeleiter-2-Teile

Fazit:

Insgesamt macht die Schiebeleiter PROFI 7216 aus Aluminium der Fa. Werkzeughandel Meyer einen soliden Eindruck zu einem fairen Preis. Die Lieferung kam sicher verpackt an und die Leiter lässt sich einfach bedienen. Die wichtigsten Bedienungshinweise sind in Form von Symbolen an der Holmseite aufgeklebt. Die beigefügte Anleitung ist zwar ins Deutsche übersetzt, aber hier hätte man durchaus mal einen deutschen Muttersprachler ransetzen können. Denn teilweise muss man schon etwas Fantasie aufbringen, um alles zu verstehen. Aber wer liest auch schon Anleitungen 😉

Schiebeleiter-Hinweise

[su_socialsharing]

Hinweis zu unseren Produkttests: Wir bekommen hin und wieder Anfragen von Unternehmen zu Produkttests. Sofern die Produkte zu uns und unseren Themengebieten passen, nehmen wir solche Produkttests an. Dabei wird vereinbart, dass uns das Unternehmen das zu testende Produkt zusendet und nach dem Test kostenfrei überlässt. Im Gegenzug testen wir das Produkt im Rahmen unserer Möglichkeiten entweder alleine oder in einem passenden Projekt. Wir lassen uns von den Unternehmen nicht diktieren, wie wir die Testartikel zu erstellen haben. Wir veröffentlichen unsere freie redaktionelle Meinung und in der Regel eigenes Foto- oder Videomaterial. Bei Fragen zu unseren Produkttests freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme.

[Bildrechte auf dieser Seite: Matthias Blaß]