Während eine gewisse Arbeitsschutzausrüstung bei professionellen Heimwerkern längst Gang und Gebe ist, gehört dieser Aspekt bei den meisten Heimwerkern noch nicht zum Standard Equipment. Meistens merkt man immer erst zu spät, wenn man wenn man eher in den Arbeitsschutz hätte investieren sollen. Was man als Heimwerker wirklich benötigt, erklären wir in diesem Artikel.

Arbeitsschutz – was ist wirklich wichtig?

Allen voran steht natürlich die Bekleidung an sich, welche je nach Tätigkeit entsprechend lang und aus dafür vorgesehenen Materialien besteht. Mit kurzer Hose und T-Shirt an Metallen zu arbeiten, wobei viele Funken entstehen  ist augenscheinlich nicht die beste Idee. Lange Kleidung, welche bestenfalls reißfest und möglichst hitzebeständig ist, sollte also immer vorhanden sein.

Darüber hinaus empfehlen wir immer an die Sicherheit der Füße zu denken. Ob spitze Nägel und Schrauben auf dem Boden, oder schwere Gegenstände, die herunterfallen können –  Alles sorgt für Gefahrenquellen für die Füße und mit verletzen Füßen ist das Arbeiten beinahe unmöglich. Speziell dafür gefertigte Sicherheitsschuhe bieten hier Abhilfe. Hochwertige Modelle sind mit einer Stahlkappe versehen und verfügen über eine durchtrittsichere Schuhsohle. Natürlich gibt es noch weitere Anforderungsgebiete, jedoch sollten diese beiden Aspekte für Heimwerker auf jeden Fall abgedeckt werden. Wir können hier die Sicherheitsschuhe von Atlas sehr empfehlen.

Neben den Füßen, sollten auch Augen, Ohren und der Mund (Atemwege) geschützt werden. Mit einer Schutzbrille werden die Augen vor dem Eindringen von Fremdkörpern geschützt. Laute Geräusche von Maschinen können durch Ohrschützer nahezu gänzlich ausgeschlossen werden und wenn kleine Metall- oder Holzpartikel aufgewirbelt werden ist ein Mundschutz anzuraten, um die Atemwege zu schonen.

Abgerundet wird die Schutzausrüstung mit Arbeitshandschuhen und je nach Tätigkeit eventuell einem Schutzhelm. Vor allem auf größeren Heim-Baustellen sollte nicht auf einen Helm verzichtet werden. Weiteres Equipment, wie Knieschoner, Arbeitssocken und vieles mehr sind natürlich sehr vorteilhaft, jedoch nicht zwingend notwendig. Wer viel Zeit mit dem Heimwerken verbringt, wird den Einsatz jedoch sicher zu schätzen wissen.

Fazit

Wie man schnell feststellt ist eine ganze Menge Equipment notwendig um sicher auf der Baustelle oder beim Heimwerken zu sein. Nicht alles ist zwingend erforderlich, jedoch sollte man die oben genannten Basics immer vor Ort haben und diese je nach Tätigkeit hinzuziehen.

(Bildrechte: Bild von succo auf Pixabay)


Hinweis zu redaktionellen Artikeln: Neben unseren eigenen Artikeln, die wir selbst verfassen, veröffentlichen wir auch redaktionelle Artikel im Auftrag von Unternehmen, sofern diese inhaltlich zu unseren Themen passen. Das können Pressemeldungen, aber auch Produktinformationen sein. Diese Artikel können Bild-/Videomaterial der Unternehmen enthalten und stellen Produkte oder Dienstleistungen werblich dar. Wir erhalten in der Regel hierfür eine einmalige Aufwandsentschädigung, da es sich um Werbung / Anzeigen handelt. Bei Fragen zu redaktionellen Artikeln freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme.