Als Heimwerker lernt man ja nie aus. Und am besten lernt man aus eigenen Fehlern. Wir haben an unserer Terrasse einige Sichtschutzelemente aus Holz angebracht. Weniger des Sichtschutzes wegen sondern mehr als Windschutz, denn bei uns in Schleswig-Holstein bläst es ganz schön. Wie es sich gehört, haben wir die Pfosten (9 x 9 cm) ordentlich in einbetonierte H-Anker gesetzt. Mit Luft zum Boden wegen der Feuchtigkeit etc. Bis dahin also alles richtig gemacht.

Aber dann habe ich mich leider im Baumarkt von dem Angebot verlocken lassen, gleich die Tüten mit den günstigsten Schlüsselschrauben mitzunehmen, die geschickt direkt neben den Holzpfosten angebracht waren. Als Neu-Pfosten-Setzer dachte ich mir natürlich: Hängt daneben, gehört wohl dazu. Tja, weit gefehlt. Passt zwar dazu. Aber eben nicht richtig. Und vor allem nicht, wenn hier im Norden Aiolos aus voller Lunge pustet.

Nicht jede Schraube erfüllt die Erwartungen

Schloss-Schraube oder SchlüsselschraubeDas Problem war leider, dass die starke Windlast – gerade in der stürmischeren Herbst-/Winterzeit – ganz schön an den Sichtschutzelementen gerüttelt hat. Das war zeitweise so stark, dass ich schon einen Sturmanker gekauft hatte, um diesen dann im Frühjahr als Stütze anzubringen. Doch dann fiel mir glücklicherweise auf, dass die Schlüsselschrauben sich an einigen Pfosten etwas gelöst hatten, denn die Unterlegscheiben klapperten. Und da erinnerte ich mich daran – etwas spät leider – dass wir an den 14’er Pfosten unseres Carports auch Schraubverbindungen an den H-Ankern angebracht haben. Aber hier eben Schloss-Schrauben und keine Schlüsselschrauben.

Der Vorteil ist eigentlich logisch. Die Schlüsselschrauben werden jeweils auf einer Seite in den Pfosten geschraubt, haben aber keine Verbindung miteinander und bauen damit nicht die benötigte Spannung auf, um den Pfosten fest mit dem H-Anker zu verbinden. Die Schloss-Schraube dagegen wird durch den Pfosten durchgesteckt und bildet damit eine kraftschlüssige Verbindung, welche den Pfosten zwischen die beiden Schenkel des H-Ankers fest einspannt. Ich habe das mit einem Pfosten getestet – eben jenem, an dem ich den Sturmanker anbringen wollte. Und siehe da: da wackelt nichts mehr! Also alle Schrauben ersetzt und der nächste Sturm kann kommen.

Nach diesen ersten Erfahrungen war ich bei späteren Holzkonstruktionen schlauer und habe mir gleich die richtigen Schrauben besorgt. Ob für die Konstruktion für unsere Terrassenüberdachung (H-Anker und 10×10’er Pfosten) oder für die etwas filigranere Konstruktion des Schleppdachs am Gartenhaus. Es liegen doch manchmal ganz schöne Lasten an der Konstruktion. Ob Wind oder Dachlast. Deshalb setze ich heute immer auf Schrauben, die durch das Holz gehen. Wie man beim Schleppdach sieht, kann man solche massiveren Schraubverbindungen auch schön verstecken, in dem man bei Schloss-Schrauben mit flachem Kopf die gegenüberliegende Mutter versenkt.

Schloss-Schraube mit versenkter Mutter

Spezial-Schrauben am besten vom Spezial-Shop

Da wir keine wirklich guten Baufachmärkte hier haben, kaufe ich Spezialmaterial auch gerne online. Für unsere Holzterrassen und Stege habe ich das so gemacht. Bei genügend Menge lohnt sich das auch meistens. Es gibt aber immer mehr Spezialversender wie z.B. der Schrauben-Profi Shop von Frantos, der mit einem unheimlich großen Sortiment aller möglichen Schrauben wirbt. Zielkunden sind sowohl Firmen aber eben auch Privatkunden. Und für diese ist besonders praktisch, dass man eben nicht nur die großen Verpackungseinheiten kaufen muss (was zwar 5% Rabatt gibt), sondern die Schrauben auch schon ab 1 Stück kaufen kann. Bei einer versandkostenfreien Lieferung ab 50 € (darunter fallen 5,95 € an) lohnt sich Einzelkauf vermutlich nicht immer. Aber man bekommt nahezu alle Schrauben, die es gibt. Oder die man brauchen kann. Die Auswahl ist total einfach über eine Tabelle, in der man Gewinde und Länge auswählt. Zusätzlich gibt es die meisten Schrauben verzinkt oder in Edelstahl. Meine Schloss-Schrauben habe ich bei frantos.com bestellt. Ich habe exakt die Längen bekommen, die ich benötigt habe und auch das Preis-Leistungsverhältnis ist gut.

Sechskantschrauben mit Mutter für Pfosten


Hinweis zu redaktionellen Artikeln: Neben unseren eigenen Artikeln, die wir selbst verfassen, veröffentlichen wir auch redaktionelle Artikel im Auftrag von Unternehmen, sofern diese inhaltlich zu unseren Themen passen. Das können Pressemeldungen, aber auch Produktinformationen sein. Diese Artikel können Bild-/Videomaterial der Unternehmen enthalten und stellen Produkte oder Dienstleistungen werblich dar. Wir erhalten in der Regel hierfür eine einmalige Aufwandsentschädigung, da es sich um Werbung / Anzeigen handelt. Bei Fragen zu redaktionellen Artikeln freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme.