Elten Arbeitsschuhe beim Einsatz

Elten Arbeitsschuhe beim Einsatz © Matthias Blaß

Die Zeiten, in denen Arbeits- oder Sicherheitsschuhe hässlich und klobig waren, sind zum Glück vorbei. Modische Aspekte haben sowohl bei Hosen, Shirts oder Jacken als auch in der Schuhfertigung Einzug gehalten und ermöglichen es ihren Trägern sich mit der täglichen Arbeitskleidung problemlos in der Öffentlichkeit zu zeigen. Der Inhaber der Firma Elten, von der ich auch meine neuen Schuhe habe, sagte das ganz treffend in einer Pressemeldung: „Der Träger soll sich nicht schämen, wenn er mit seinen Arbeitsschuhen nach Hause oder zum Mittagessen ins Restaurant geht.“

Sicherheit folgt Optik

Das denkt man oft, wenn man gerade Heimwerker beim Arbeiten mit bestimmten Werkzeugen oder Maschinen beobachtet. Da wird in Jogginghose das Beil zum Holzhacken geschwungen oder mal eben schnell in den Converse Chucks die Flex bedient. In der Regel passiert ja nichts. In der Regel! Aber Ausnahmen bestätigen eben diese – und das kann schnell schmerzhaft werden.

Als alter Motorradfahrer bin ich das Tragen geeigneter Schutzkleidung gewohnt. Nichts desto trotz darf es ruhig schick aussehen. Da meine alten Arbeitsschuhe in die Jahre gekommen waren und ich aber wieder welche mit „Stahlkappen“ (fachlich korrekt Zehenschutzkappe) und Durchtrittschutz haben wollte, habe ich mich etwas im Internet umgesehen. Wir haben hier im Magazin ja schon den einen oder anderen Artikel zum Thema Arbeitskleidung veröffentlicht, daher kannten wir ein paar Shops in denen man robuste Sicherheitsschuhe günstig kaufen kann. Umso erfreuter war ich dann, dass es auch Modelle gibt, die tatsächlich wie die guten alten Chucks aussehen – aber mit entsprechender Sicherheitsausstattung.

Welche Richtlinien bei Sicherheitsschuhen gelten, ist natürlich auch wieder in entsprechenden DIN Verordnungen geregelt. Hier mal ein Auszug aus Wikipedia:

[list type=“arrow“]
  • Kategorien S1 – S5 (S3 ist z.B. durchtrittsicher)
  • A – antistatische Schuhe
  • FO – Öl- und benzinresistente Sohle
  • SRC – Rutschhemmung (Keramikfliese/Reinigungsmittel und Stahlboden/Glycerin)
  • ESD Ausstattung – Schutz vor Elektrostatischer Aufladung
[/list][space height=“20″]

Modische Sneaker als Sicherheitsschuhe

Modische Arbeitsschuhe von Elten

Modische Arbeitsschuhe von Elten © Matthias Blaß

Ich habe mir ein paar halbhohe Sneaker von Elten gekauft. Die sehen gut aus und sind total bequem. Das Wildleder ist gut zu pflegen und die antistatische Sohle hat ordentlich Grip. Die Schutzkappe spürt man beim Laufen kaum. Ich hatte auch schon Arbeitsschuhe, bei denen man beim Abrollen immer die Kante der Stahlkappe auf dem Spann gespürt hat. Das passiert bei den Elten Schuhen nicht. Die sind hervorragend gepolstert. Was mich auch positiv überrascht hat waren die bereits bei der Lieferung enthaltenen Ersatz-Schnürsenkel. Damit ist man für fast alle Eventualitäten gerüstet. Denn gerade bei höheren Schuhen oder Stiefeln hat man normalerweise keinen passenden langen Ersatz zu Hause, wenn die Schnürsenkel nach steter Belastung mal reißen. Dem ist hier Rechnung getragen. Bisher bin ich mit den Elten Sneakern sehr zufrieden, Mal sehen, wie lange das anhält.

Eine Sache muss ich noch ergänzen: Die Schuhe sind aus echtem Rindleder und der Hersteller Heinen stellt seine Leder in einem umweltfreundlichen Verfahren in Deutschland her. Mit dem Kauf der richtigen Schuhe kann man also auch noch etwas zum Thema Nachhaltigkeit, Umweltschutz und seiner Sozialen Verantwortung beitragen!

[message_box color=“yellow“ title=“Lust auf mehr? Hier gibt es ähnliche Artikel:“] [/message_box]