Was war das für ein tolles Wochenende. Das hat richtig die Vorfreude auf einen tollen Sommer geweckt. Wir hatten Besuch von Freunden und da hat uns das tolle Wetter die Gelegenheit gegeben unseren Garten so richtig auszunutzen. Schön auf der Terrasse in der Sonne braten, Flora und Fauna am Schwimmteich bewundern, zwischen durch ins kühle Naß springen, abends schön grillen und danach den Abend am Lagerfeuer ausklingen lassen. So macht das Leben Spaß.

Frisch geschlüfte Libelle

frisch geschlüpfte Libelle mit Larvenhülle hinterm Stengel
© Matthias Blaß

Aber so richtig interessant war es am Samstag an unserem Filterteich. Da wuselt es ja zur Zeit so richtig. Und wenn man sich mal etwas mehr Zeit nimmt und sich einfach auf dem Sonnendeck oder dem Steg gemütlich macht, dann entdeckt man so vieles.  wir haben z.B. innerhalb etwa einer halben Stunde 5 kleine Libellen schlüpfen sehen. Das war schon irre, wo man pötzlich überall die alten Hüllen an Hechtkraut oder Binsen kleben sah. Und wenn man genau hinsah, konnte man immer wieder mal eine Libelle sehen, die sich mühevoll aus der Larvenhaut quält, die Flügel ausbreitet, sich in der Sonne trocknen lässt und dann schon nach wenigen Minuten losfliegt.

Aber wir haben ja nicht nur Libellen am Teich. Wir haben (noch) ein paar letzte Kaulquappen (den Rest der Brut haben bereits die Larven der Gelbrandkäfer verspeist. Das sind echt fiese Dinger. Und die sehen ganz schön unheimlich aus. Denen möchte ich als Kaulquappe auch nicht begegnen. Die sollten auch lieber den einen oder anderen Blutegel fressen oder die Mückenlarven.

Kammolch Weibchen in ca. 1m Wassertiefe von oben geknipst

Teichmolch in ca. 1m Wassertiefe von oben geknipst
© Matthias Blaß

Aber sie tun zumindest unseren Kammolchen nichts. Davon haben wir jetzt definitiv 3 2 Stück im Teich. Denn ich habe am Samstag noch mal ein Weibchen und ein Männchen vom Schwimmteich in den Filterteich gesetzt – und da hatten wir kurz davor schon ein weiteres Weibchen Teichmolch Männchen gesehen. Aber wenn die immer wieder rüber in den Schwimmteich wandern, dann sollen sie eben auch dort bleiben. Ist ja ein gutes Zeichen für unsere Wasserqualität. Aber à propos mit dem Molch tauchen: Sonntag nachmittag war eines der Weibchen dann schon wieder im Schwimmteich unterwegs. Und da habe ich mir kurzerhand die Taucherbrille geschnappt und bin ihr mal ein bisschen hinterher geschwommen.

Schon irgendwie cool so nah an der Natur zu sein.

[message_box color=“yellow“ title=“Lust auf mehr? Hier gibt es ähnliche Artikel:„] [/message_box]