Wasser hat eine gewaltige Kraft. Und wenn es gefriert und sich ausdehnt eine noch größere. Das habe ich im ersten Jahr nach Fertigstellung unseres kleinen Brunnenbeckens festgestellt. ich hatte zwar die Pumpe über Winter abgestellt, aber das Wasser im Becken belassen. Die Folge war, dass das Wasser gefror und sich derart stark ausgedehnt hat, dass das Becken an zwei Stellen an den Fugen der Granitsteine gerissen ist. Dank der Flüssigfolie war das Becken zwar nach wie vor dicht, da die Flüssigfolie sich enorm ausdehnen kann,  aber die Risse in den Fugen waren nun mal vorhanden. Und ich wollte auch verhindern, dass die nächsten Jahre noch weitere Risse dazukommen und ich vielleicht doch irgendwann einmal die Folienabdichtung erneuern muss.

Gartenbrunnen winterfest machen und vor Frostschäden bewahren

Den ganzen Brunnen kann ich natürlich nicht frostsicher machen. Aber das ist auch nicht notwendig. Meine Idee war einfach, das Wasser bestmöglich aus dem Becken zu schöpfen  und zu verhindern, dass neues Wasser hinzukommt das sich dann bei Frost als Eis zu stark ausdehnen kann.

Als Heimwerker ist man ja findig. Und ich muss mit der Lösung auch keinen Designpreis gewinnen. Zudem sollte sie nach Möglichkeit nichts kosten. Also habe ich aus ein paar alten Brettern und Holzlatten einfach ein Holzgerüst zusammenschraubt, das zwar wirklich nicht schön anzuschauen ist dafür aber einfach über den Brunnen gestellt werden kann. Sie musste nur so groß sein, dass ich den Brunnen komplett mit einer Bauplane abdecken konnte.

Bauplanen hatten wir noch jede Menge von unserem Teichbau übrig. Also habe ich mir einfach eine davon genommen und diese über die Holzkonstruktion gestülpt. Das Ganze dann schön straff gezogen und überall mit ein paar Pflastersteinen gegen den Wind geschützt. So kann Regen oder Schnee sauber abfließen und es kommt so gut wie kein Wasser in das Becken. Damit ist die Eisbruchgefahr vermieden und das Becken kann im Frühjahr wieder problemlos und ohne Frostschäden in Betrieb genommen werden.

So geschützt hat unser Gartenbrunnen jetzt schon den zweiten Winter überstanden. Ich decke das Becken immer im Herbst ab, wenn wir auch den Teich winterfest machen und das Laubschutznetz aufziehen.

[su_socialsharing]