Wer braucht schon einen sprechenden Superwagen wie K.I.T.T aus der Serie Knightrider mit David Hasselhoff? Niemand, der etwas transportieren muss und der einen echten Gebrauchswagen benötigt. Daher hat Renault die Legende auferstehen lassen. Allerdings nicht als verspielten Sportwagen, sondern als echten Helfer für Handwerker und alle die ein Nutzfahrzeug mit großem Laderaum, sparsamem Motor, geringen Betriebskosten und flexiblen Lösungen für den Innenraum benötigen – mit dem neuen Renault Trafic.

Das bekannte Halo von K.I.T.T gibt es sicher bald als Sonderausstattung für den #Traficrider.

Das bekannte Halo von K.I.T.T gibt es sicher bald als Sonderausstattung für den #Traficrider.

Der neue Renault Trafic – Praktisch und nicht verspielt

Auch wenn Renault mit der aktuellen Werbekampagne über den #Traficrider neue Wege zur Vermarktung geht (Das Video hat es auf Youtube immerhin schon auf über 1,5 Mio Views gebracht), ist der neue Trafic alles andere als ein „verspielter Lieferwagen“. Das Design ist modern und schnittig. Neben sinnvollen Serienlösungen gibt es nützliche Branchenlösungen für Laderaum oder Dach. Damit können sowohl lange und sperrige Gegenstände sicher transportiert werden, als auch das moderne Büro für unterwegs abgesichert werden.

Der neue Trafic ist mit zwei unterschiedlichen Radständen und Karosserielängen erhältlich. Platz ist also für jeden Bedarf ausreichend vorhanden. Ab 2015 gibt es zudem noch eine Hochdachversion und laut Renault kann der Trafic aus insgesamt 270 Varianten zusammengestellt werden. Wer da seinen persönlichen #Traficrider nicht findet ist selber schuld.

Sieht futuristisch aus, ist es auch. Das Multimedia Cockpit des neuen Trafic.

Sieht futuristisch aus, ist es auch. Das Multimedia Cockpit des neuen Trafic.

Mobile Zukunft ist Programm

Die Gene von K.I.T.T sind tatsächlich im neuen Trafic zu spüren. Es gibt zahlreiche Halterungsmöglichkeiten für Smartphone und Tablet. Und selbstverständlich ist alles einfach zu verbinden. Renault hat für die Steuerung des Bordcomputers oder von Navigation und Telefon eine eigene APP entwickelt. Damit ist man mit dem neuen Trafic für die Zukunft bestens gewappnet.

Die Fahrerkabine bietet zudem zahlreiche Ablageflächen für Schutzhelme, Aktenkoffer oder einfach nur den Kaffeebecher. Bequemere Sitze und eine Rückfahrkamera runden Komfort und Sicherheit ab.

Alles in allem macht der neue Renault Trafic einen tollen Eindruck und ist vor allem ein sehr schicker Wagen. Ob man damit wilde Späßchen wie der #Traficrider vollführt oder einfach nur mehr Spaß an seiner täglichen Arbeit hat, bleibtg jedem selbst überlassen. Die Voraussetzungen sind mit dem neuen Wagen geschaffen.

Trafic-Schraeglage

#traficrider
Gesponserte Artikel