Wenn von der „Visitenkarte des Hauses“ die Rede ist, denken die meisten an die Haustür. Das mag auch zutreffen, doch spätestens, wenn man das Gebäude betritt, stößt der Besucher auf das Aushängeschild der Wohnung – die Garderobe. Die Gestaltung des Flurs sagt viel über Geschmack, Kreativität und praktische Veranlagung der Hausbewohner aus. Da in der Diele in der Regel wenig Platz zur Verfügung steht, gilt es, diesen Raum möglichst effizient zu gestalten. Zum Glück hat sich in puncto Design einiges getan und die Garderobe ist heute viel mehr als nur Mittel zum Zweck.

Von der Garderobenleiste bis zum edlen Garderoben-Set

Einfacher Garderobenständer Hier und da die Schuhe in die Ecke gepfeffert, Mantel und Regenschirm achtlos beiseitegelegt, und ein zuvor aufgeräumtes Zimmer wirkt sofort schlampig. So muss die Garderobe wie keine zweite Einrichtung der Wohnung neben dem geschmackvollen Design vor allem mit ihrer Funktion überzeugen. Selbst für kleinste Räume gibt es adäquate Lösungen, die dem Auge schmeicheln. Das fängt bereits bei der Auswahl des Materials an. Da sich eine dünne Garderobenleiste inklusive Wandhaken aus pulverbeschichtetem Stahlblech leicht und kostengünstig formen lässt, entsteht für kleines Geld ein regelrechter Eyecatcher. Vorteile bei dieser Wandgarderobe: Die Kleiderhaken sind auf zwei Ebenen verteilt und bieten viel Platz für Kleidungsstücke – gleichzeitig dient das Stahlblech als Ablagefläche. Spiegel lassen den Raum im Übrigen optisch größer erscheinen. Steht mehr Platz zur Verfügung, bieten Garderoben-Sets zusätzlichen Komfort.

Einrichtungsideen für Flur und Diele

Eine Garderobenleiste oder Wandgarderobe alleine löst noch nicht das Problem mit den Schuhen. Sicher, edles Schuhwerk kann auch eine Augenweide sein. Aber mal ehrlich, wer stellt die Schuhe, wie auf Werbefotos zu sehen, schon mit der Wasserwaage ausgerichtet in Reih und Glied auf? Wer sich für ein Garderoben-Set mit Schuhschrank entschließt, merkt sofort den Unterschied. Der Flur ist in den meisten Fällen in helle Farben getaucht – der Boden mit entsprechend hellen Fliesen oder mit Laminat ausgelegt. Blank herausgeputzt ohne lästiges Schuhwerk sieht das richtig toll aus. Übrigens, dass die Umgebung in hellen Farben glänzen sollte, bedeutet nicht, dass mit Garderobenschrank und Schuhschrank nicht wirkungsvolle Kontrapunkte gesetzt werden könnten. Eine Garderobe aus z. B. dunkler Akazie wirkt in hellem Umfeld besonders edel.

Modern, Rustikal, Landhaus oder Abstrakt? – alles ist machbar

Garderobe im FlurMit der richtigen Garderobe wird der Flur zum Spiegelbild des Wohnzimmers oder Schlafzimmers. Regal, Kommode, Sideboard oder Schiebetürenschrank können Elemente des Garderoben-Sets sein. Regale nehmen Bücher, Vasen oder Dekoelemente auf und lassen sich entsprechend ausleuchten. Für den modernen Wohnstyle bieten sich Garderoben an, die z. B. mit Artic Hochglanz Folie (Melamin) beschichtet sind. Aber auch die in ihrer Maserung sehr zurückhaltende Kernbuche passt zum futuristischen Look. Das klassische Garderobenpaneel aus Holz, das über einem Sideboard die Wand ziert, dürfte Fans der rustikalen Einrichtung ansprechen. Beim Landhausstil punktet z. B. Eiche in Weiß und bereitet auf die stilvolle Wohnung vor. Und wer es gerne außergewöhnlich schätzt, der kombiniert individuell. Das kann eine Wandgarderobe sein, die aus einzelnen, verschweißten Rundstäben besteht und an ein Mikado erinnert – zu der sich kleine Sitzwürfel gesellen, die sich als Schuhkommoden entpuppen.

Die Garderobe – äußerst praktisch, auch beim Einkauf

Nicht nur die Garderobe selbst erweist sich als sehr praktisch – in Zeiten des Internets trifft das auch für den Einkauf zu. Lange Anfahrten und zeitaufwendige Einkaufmarathons gehören der Vergangenheit an. Ebenso hilfreich, wenn wie bei moebel.de ein Portal zur Verfügung steht, das die Highlights aus den Sortimenten der Hersteller präsentiert. Da findet dann von der Outdoorbekleidung bis zum Autoschlüssel in der Garderobe alles seinen festen Platz.

(Bildrechte: antiksu @ fotolia.de | slavun @ fotolia.de)

[su_socialsharing]