Heimwerker mit Schutzkleidung

© Luis Louro – Fotolia.com

Arbeitsschutz ist ein sehr wichtiges Thema, welches vor allem in handwerklichen Unternehmen sehr ernst genommen wird. Doch auch Heimwerker sollten sich intensiv mit dem Thema Arbeitsschutz auseinander setzen, um sich selbst keiner Gefahr auszusetzen. So ist es vorteilhaft, wenn man auch als Heimwerker eine Absperrung nutzt, wenn man tiefere Löcher ausgehoben hat oder auch Warnkegel. Absperrarmaturen und auch Ventile sollten eine spezielle Sicherung erhalten. Ein Kantenschutz oder Rammschutz gehört ebenfalls zu dem Bereich des Arbeitsschutzes. So entsteht ein Schutz vor Unfällen, die zum Beispiel durch scharfe Kanten entstehen können.

Gefahrstoffe können auch in dem privaten Haushalt vorkommen, wenn diese von dem Heimwerker benötigt werden. Hierbei ist eine besondere Vorsicht sehr wichtig. Kraftstoffe müssen zum Beispiel nur in den dafür vorgesehenen Behältern gelagert werden und auch ein spezielles Bindemittel sollte immer zur Hand sein, wenn doch einmal ein kleiner Unfall passiert.

Die Erste Hilfe sollte ebenfalls bedacht werden und gerade bei einem Heimwerker kann schnell mal eine Verletzung entstehen. Für diesen Fall gehört ein Erste Hilfe Kasten in jeden Haushalt. Bei kleineren Verletzungen ist dieser immer eine große Hilfe. Doch auch eine Augenspülung ist für den Heimwerker wichtig, falls man mal etwas ins Auge bekommt, um Entzündungen zu vermeiden. Ein Pflasterspender, Schutzkleidung oder auch ein Mundschutz sollten ebenso vorhanden sein, um für alle Arbeiten den entsprechenden Schutz gewährleisten zu können.

Weitere wichtige Schutzmaßnahmen für den Heimwerker

Die persönliche Schutzausrüstung darf auch bei einem Heimwerker nicht in Vergessenheit geraten. Dazu sind vor allem Sicherheitsschuhe, ein Mundschutz und auch Handschuhe gemeint, die auf das jeweilige Arbeitsfeld abgestimmt sein sollten. Doch auch die Gelenke müssen einen Schutz erhalten. Dazu dienen zum  Beispiel Knieschoner. Eine Schutzbrille, ein Kopfschutz und die passende Arbeitskleidung sind ebenso unerlässlich.

In Sachen Brandschutz muss ein Heimwerker ebenso sehr gut ausgerüstet sein. Feuerlöscher sollten deshalb in regelmäßigen Abständen angebracht sein. Doch auch eine Löschdecke gehört in jeden Haushalt. Auch das Anbringen von Rauchmeldern ist im Brandschutz unerlässlich. Ein Not- und Rettungshammer, eine Rettungsleiter und auch die entsprechenden Kennzeichnungen für Fluchtwege sollte man als Heimwerker nicht unterschätzen, da auch diese eine große Bedeutung erhalten, um für Sicherheit zu garantieren.

Weitere Infos zum Thema Arbeitsschutz: SETON Blog

[message_box color=“yellow“ title=“Lust auf mehr? Hier gibt es ähnliche Artikel:„] [/message_box]

Pin It on Pinterest